ATT AG
Kontakt
  • ATT - AudioText Telecom AG
  • Hotline: (+41) 44 908 60 04

Lone Worker - App

Lone Worker - App - Konzept

Personen Notruf Lösungen für Alleinarbeiter - Komplettlösung mit dem AMX Alarmserver.

Lone Worker - App

Lone Worker
1

Die Notruf- Applikation ATT Lone Worker wurde auf der Grundlage der von der deutschen Berufsgenossenschaft herausgegebenen Richtlinie (BGR139) speziell zur Absicherung von Personen an gefährlichen Arbeitsplätzen entwickelt. Die Applikations-Version ProSave Loc entspricht zusätzlich noch den Anforderungen der DIN EN 50518 - Die DIN EN 50518 gilt für Alarmempfangsstellen, welche Signale überwachen und/oder empfangen und/oder verarbeiten, die eine umgehende Reaktion auf Notfälle erfordern. Übersicht über die unterstützen Alarmsituationen der Applikation: • Jeder Alarm ist einzeln zu- und abschaltbar • Manueller Alarm • Auslösbar über Lockscreen oder Hardwaretaster (Geräteabhängig) • Voralarm abschaltbar, Notruf abschaltbar • Gegenstelle bei Notruf kann stummgeschaltet werden • Alarmton kann unterdrückt werden • Aufschlag-Alarm, Ausgelöst wenn Gerät aufprallt • Freier-Fall-Alarm, Ausgelöst bei freiem Fall (nicht Wurf), Ruhelage-Alarm • Ausgelöst, wenn das Gerät über die eingestellte Zeit nicht bewegt wird • Zyklischer-Alarm (Totmann-Alarm) • Ausgelöst, wenn die zyklische Warnung nicht in der eingestellten Zeit manuell quittiert wird • Neigungs-Alarm • Ausgelöst, wenn das Gerät über die eingestellte Zeit zu stark geneigt ist

2

Die in dieser Lösung enthaltene Applikation in der Version ProSave LOC unterstützt zusätzlich zu der Notrufbenachrichtigung per SMS im speziellen die Übermittlung der Alarme auch über eine fest voreingestellte Verbindung per IP-Adressanbindung (DIN EN 50518) an den Alarmserver.

3

Die redundante HOT-HOT Alarmserverlösung wird In-house beim Kunden in einer vmWare Umgebung betrieben. Beide Alarmserver empfangen via IP die Daten von den einzelnen Alleinarbeiterschutz Apps. Die Verbindung zwischen der App und den Alarmserver ist konstant, somit bei Bedarf die Personen auf Knopfdruck sofort lokalisiert werden können. Die Empfangenen Daten werden auf dem Alarmserver je nach Prozessablauf weiter verarbeitet. Eine Anbindung an den internen Cisco Call Manager (PBX Unabhängig) für die Sprachalarmierung ist vorgesehen. Damit können bei wichtigen Ereignissen sofort eine Konferenz mit dem „Lone Worker“ und der Sanitätsgruppe aufgebaut werden. Gleichzeitig werden alle Ereignisse automatisch per E-Mail an den Sicherheitschef versendet oder auf dem Netzwerkdrucker ausgedruckt. Das sind mögliche Szenarien, welche später noch genauer spezifiziert werden müssen.

4

Die Informationen vom verunfallten Lone Worker können per SMS, Mobile App, Pager oder E-Mail versendet werden. Bei Nichtquittierung über SMS oder Mobile App, wird sofort ein Eskalationsalarm auf eine andere Gruppe übermittelt.

Technische Daten Lone Worker - App App

  • Entspricht den Richtlinien und Anforderungen (DGUV 112 / BGR 139) fast allen europäischen Berufsverbänden und Unfallversicherer.
  • Keine besondere Ausrüstung erforderlich . Überwachung von Gefahren- und Unfallsituationen in Echtzeit möglich.
  • Unterstützte Alarme: Zeit , Aufprall, Ruheposition, Neigung, stillen Alarm, Batteriestatus und mehr.
  • Auffinden von in Not befindlichen Menschen via GPS Koordinaten , Netzwerk, Wireless Access Points , Bluetooth LE Beacons.
  • Alarmierung über verschiedene Kanäle (SMS , Voice , Wireless , GPRS, IP) Freisprechmodus.
  • Lokalisierung über WLAN oder Bluetooth Smart Beacons.
  • IP-basierte Alarmweiterleitung an Notrufzentralen ( PSAP ) nach DIN EN 50518.
  • SIP Client im WLAN, SIP als Backbone bei GSM Ausfall.